Skip to main content
Dienstleistungen

Customer Journey

By 24. Februar 2022No Comments

Customer Journey

Erkenntnisse für Innovationsvorhaben werden methodisch bzw. datenrelevant zur Verfügung gestellt

Für Umweltschutz und Nachhaltigkeit ist das Fahrrad das beste Transportmittel für kurze bis mittellange Strecken. Um den Radverkehrsanteil zu steigern und zum Erreichen von Klimazielen beizutragen, braucht es gezielte Maßnahmen zum Ausbau und zur Verbesserung der bestehenden Radinfrastruktur. Mit Bike Quality setzt Salzburg Research digitale Technologien ein, um die Bereiche mit dem größten Handlungsbedarf in einem Radwegnetz zu identifizieren.

Mit Bike Quality können Qualitätsparameter der Radfahrinfrastruktur gemessen werden. Die Verkehrsplanung erhält dadurch eine neutrale Entscheidungsgrundlage für künftige Planungen und gezielte Verbesserung der Fahrradinfrastruktur. Investitionen zur Verbesserung der Fahrradinfrastruktur können so gezielt vorgenommen und die Attraktivität des Fahrradfahrens gesteigert werden.
Mittels eines am Fahrradlenker befestigten Smartphones werden Vibrationen und Stöße während der Fahrt erhoben. Neben der Oberflächenqualität werden auch Geschwindigkeit sowie typische Stopps samt Haltedauer identifiziert. Alle erfassten Daten werden auf einen digitalen Straßengraphen (Graphenintegrations-Plattform – GIP) referenziert.
Im Rahmen des Projekts zukunftswege.at wird die datengestützte Bewertung auf die Fahrradinfrastruktur der Testkorridore (Verweis auf die Seite mit den Testkorridoren einfügen) erweitert. Erstmalig wird dadurch die Fahrqualität der wichtigsten Radwege vom Umland in die Stadt Salzburg entlang der Testkorridore bewertet. Der entstehende Datensatz steht für weitere Innovationsvorhaben zur Verfügung.
Weiters wird diese Dienstleistung dahingehend weiterentwickelt, dass statt der Smartphone-basierten Erfassung auch ein hochpräziser Sensor (XSens MTi 680G) zur Datenaufzeichnung verwendet wird. Der Sensor steht auch für die Nutzung in Innovationsvorhaben zur Verfügung